Startseite | Einrichtungen | Übersicht der Werkstatt | zurueck Zurück | Vor vor

 

Anmeldung in der Werkstatt (WfbM):
 
Der Aufnahmeantrag erfolgt über den Sozialdienst der Lebenshilfewerkstatt
(siehe Kontaktformulare der WfbM).

Nach einer Terminvereinbarung erfolgt eine Einladung zur persönlichen Vorstellung. Der
Aufnahmeantrag wird gemeinsam ausgefüllt und wird von der Lebenshilfewerkstatt zu den
Kostenträgern gesendet.

Über die Aufnahme in unsere Einrichtung entscheidet zweimal im Jahr der Fachausschuss.
Im Fachausschuss sind Vertreter der Lebenshilfewerkstatt, der Bundesagentur für Arbeit
und des überörtlichen Trägers der Sozialhilfe vertreten. Auch Vertreter der Deutschen
Rentenversicherung und andere fachliche Personen können geladen werden.