Startseite | Lebenshilfe Marktredwitz | zurueck Zurück | Vor vor

Die Geschichte der Lebenshilfe im Fichtelgebirge e.V.
Gründung am 16. April 1969 im Bahnhofshotel Marktredwitz mit dem Gründer und Hauptgeschäftsführer
der Lebenshilfe Bundesvereinigung in Marburg Tom Mutters (*1917 in Amsterdam). Die Gründung eines
eingetragenen Vereins Lebenshilfe für geistig und körperlich Behinderte – Kreisvereinigung Marktredwitz –
Selb – Wunsiedel e. V. wurde initiiert durch den Stadtrat und Sozialreferenten Oskar Lehretz (1907-1979),
und durch den Jugendwohlfahrtsausschuss unter Oberbürgermeister Dr. Leonhard Holzberger organisiert.
Durch den Leiter der Sonderschule (für Lernbehinderte) Marktredwitz, Oberlehrer Karl Hofmann – der
bereits am 28. Februar 1969 Eltern zu einer Aufklärungsversammlung eingeladen hatte – wurde die Vereins-
gründung vorangetrieben.Der Stadtrat Marktredwitz beschloss am 02. Mai 1969, dass die Stadt Marktredwitz
dem Verein als Mitglied beitritt. Der Landkreis Wunsiedel mit Landrat Heinrich Drechsel folgte dann
diesem Beispiel und trat ebenfalls bei.

Die erste Vorstandschaft:
Die erste Vorstandschaft bestand aus folgenden Persönlichkeiten:

1.Vorsitzender:
Dr. Leonhard Holzberger, Oberbürgermeister Marktredwitz

Kassier:
Gerhard Achtziger

Schriftführerin:
Ulla Philipps

Geschäftsführer:
Oskar Lehretz (in Zusammenarbeit mit Oberrechtsrat Hans-Achaz Freiherr von Lindenfels)

weitere Mitglieder:
Anneliese Biersack
Anni Eck
Horst Hippe
Karl Hofmann
Gunther Mende

Außerdem die Landräte:
Heinrich Drechsel, Wunsiedel
Otto Freundl, Tirschenreuth
Valentin Kuhbandner, Kemnath

Bereits in der ersten Fassung der Satzung war eine Besonderheit verankert: dem Vorstand gehört die
oder der jeweilige Oberbürgermeister/in der Stadt Marktredwitz und die jeweiligen Landräte/Landrätinnen
der Landkreise Wunsiedel i. F. und Tirschenreuth als „Amts-“ Mitglieder an. Nach dem Beitritt der Städte
Selb und Wunsiedel wurde dies auch für die/den jew. Oberbürgermeister/in der Stadt Selb und die/den
1. Bürgermeister der Stadt Wunsiedel festgelegt.

In der Mitgliederversammlung vom 14. November 1970 schied Dr. Leonhard Holzberger als 1. Vorsitzender
aus. Zu seinem Nachfolger wurde Oberbürgermeister Hans-Achaz Freiherr von Lindenfels, Marktredwitz,
der dem Verein schon als Gründungsmitglied angehörte, gewählt. 1972 wurde Dieter Engelhardt, Selb zum
2. Vorsitzenden gewählt.

In der Mitgliederversammlung am 12. Juli 1990 wurde Hans-Achaz Freiherr von Lindenfels bei seinem
Abschied zum Ehrenvorsitzenden ernannt und Oberbürgermeisterin Dr. Birgit Seelbinder zur
1. Vorsitzenden gewählt.