Startseite | Einrichtungen | Übersicht der Werkstatt | zurueck Zurück | Vor vor
 

 
 
Anmeldung in der Werkstatt (WfbM):
 
Der Aufnahmeantrag erfolgt über den Sozialdienst der Lebenshilfe-Werkstatt. siehe Kontakt

Nach einer Terminvereinbarung erfolgt eine Einladung zur persönlichen Vorstellung. Der Aufnahmeantrag wird gemeinsam
ausgefüllt und wird von der Lebenshilfe-Werkstatt zu den Kostenträgern gesendet.

Über die Aufnahme in unsere Einrichtung entscheidet zweimal im Jahr der Fachausschuss. Im Fachausschuss sind Vertreter
der Lebenshilfe-Werkstatt, der Bundesagentur für Arbeit und des überörtlichen Trägers der Sozialhilfe vertreten. Auch
Vertreter der Deutschen Rentenversicherung und andere fachliche Personen können geladen werden.