Startseite | Einrichtungen | Übersicht der Wohnheime | zurueck Zurück | Vor vor
 

 
 
Unterstützung und Förderung
Die Bewohner sollen so selbständig und normal als möglich leben. Sie erhalten individuelle Förderung und Unterstützung bei:

  • Alltägliche Lebensführung
  • Individuelle Basisversorgung
  • Gestaltung sozialer Beziehungen
  • Kommunikation und Orientierung
  • Gesundheitsförderung und -erhaltung

Grundpflege ist Bestandteil der Betreuung, Behandlungspflege ist ausgeschlossen. Die Nachtversorgung erfolgt durch Nachtbereitschaft.

Hilfebedarf und Förderplanung
Der Kostenträger stellt für jeden Bewohner den individuellen Hilfebedarf nach dem HMB-Verfahren (Hilfebedarf für Menschen mit Behinderung) fest. Daraus ergeben sich Art und Umfang der Unterstützung. Im Wohnheim wird für jeden Bewohner zusammen mit seinen Angehörigen/Betreuer ein Förderplan erarbeitet und fortgeschrieben. Der Förderplan legt fest, wo der Bewohner Entwicklungspotential hat und eine Weiterentwicklung wünscht.

Öffnungszeiten
Die Wohnheime sind 365/366 Tage gemeinschaftlich geöffnet. Die Betreuungszeiten richten sich nach Arbeits- und Schließzeiten der Werkstatt und Förderstätte.