Startseite | Lebenshilfe Fichtelgebirge | zurueck Zurück | Vor vor
 

 
 
Der Verein:
Die Lebenshilfe im Fichtelgebirge e.V. versteht sich als Selbsthilfeeinrichtung, Elternvereinigung, Trägerverein und Fachverband. Ihre Aufgabe ist die Förderung aller Maßnahmen und Einrichtungen, die eine wirksame Hilfe für Menschen mit geistiger Behinderung aller Altersstufen und deren Angehörige bedeuten. Die Eltern und Sorgeberechtigten von Menschen mit geistiger Behinderung sind das tragende Element der Vereinigung. Die Städte und Landkreise, die Mitglieder sind, fördern und unterstützen die Kreisvereinigung in besonderer Weise. Von den dreizehn Vorstandsmitgliedern müssen jeweils acht aus dem Kreis der Eltern und Sorgeberechtigten von Menschen mit geistiger Behinderung sein.

Die Kreisvereinigung steht seit Beginn unter dem Dach der Bundesvereinigung Lebenshilfe in Marburg. In der Bundesvereinigung sind 16 Landesverbände und 527 Orts- und Kreisvereinigungen mit 140.000 Mitgliedern zusammengefasst. Die Lebenshilfe im Fichtelgebirge e.V. ist Mitglied im Lebenshilfe Landesverband Bayern, Erlangen. Entsprechend der Entwicklung der Lebenshilfe änderte die Kreisvereinigung ihren Namen in „Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung, Kreisvereinigung Marktredwitz-Selb-Wunsiedel“ und passte ihre Satzung, zuletzt durch die Änderung vom 16. August 2017, an. Der Einzugsbereich der Einrichtungen der Kreis-vereinigung erstreckt sich auf den gesamten Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge mit den Großen Kreisstädten Marktredwitz und Selb und der Kreisstadt Wunsiedel sowie auf die Stadt Waldershof.